Akkordeon-Club Langenhagen 74 e.V.
Home
über uns...
Aktuelles
Termine
Orchester
Musiklehrer
Presse
Fotoalbum Clubheim
Sitemap
Archiv
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Harmony Brothers
Links


Hallo Akkordeonfan!
Danke für den Besuch.

 

 

 

 

1. und 2. Tenor: Markus Pape 

1. und 2. Tenor: Florian Wegener

1. und 2. Bass: Jan Hülsmann

2. Bass: Matthias Gleichmann

2. Bass: Jan Böker 

 

   

Ansprechpartner:

 

Jan Hülsmann

 

 Tel: 0511 / 775520

 

E-mail: acl74ev@aol.com

 

Handy: 0160 / 7182966

 

 

 

Von Barbershop bis Pop und Deutschem Liedgut ist in unserem Repertoire alles vorhanden.

 

Falls sie wissen möchten wo wir bisher aufgetreten sind einfach Langenhagen Harmony Brothers googeln.

 

http://www.acappella-online.de/de/acts/artists/harmony-brothers

 

 

 

Artikel unter myheimat 

 

http://www.myheimat.de

 

 

Presseberichte:

 

 

http://www.extra-verlag.de/langenhagen/lokales/voluminoes-und-harmonisch-d54069.html

 

http://www.myheimat.de/langenhagen/kultur/die-langenhagen-harmony-brothers-in-aktion-m3614984,2713257.html

 

http://www.extra-verlag.de/langenhagen/vereine/zurueck-mit-grossartigen-musikalischen-eindruecken-d42760.html

 

http://www.myheimat.de/langenhagen/kultur/langenhagen-harmony-brothers-in-london-m3610724,2712374.html

 

 

http://www.myheimat.de/langenhagen/kultur/die-harmony-brothers-in-ihrem-element-m3132851,2611965.html

 

 

 

 

Kulturfestival vom 6. bis zum 12. September 2010

Langenhagen (ok). Für das Langenhagener Kulturfestival vom 6. bis zum 12. September hat der Kulturring zusammen mit den Langenhagener Kulturvereinen ein vielfältiges Programm organisiert. Mehr als 500 Aktive aus den Mitgliedsvereinen sind am Festival beteiligt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen in der Festivalwoche ist frei, um nöglichst vielen Gästen den Besuch der Veranstaltungen zu ermöglichen. Offizielle Eröffnung des Kulturfestivals durch Bürgermeister Friedhelm Fischer und die Kulturrings-Vorsitzende Gerda Negraßus ist am Freitag, 6. September, um 19 Uhr mit einem kleinen Sektermpfang in der Lobby des Rathauses. Anschließend steht im großen Ratssaal ein Konzert mit den Eliza Singers auf dem Programm. Das Langenhagener Kammerorchester tritt am Dienstag, 7. September, ab 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums auf. Dort spielt am Mittwoch, 8. September, ab 18.30 Uhr auch das Langenhagener Zupforchester. Die Langenhagener Harmony-Brothers treten ab 20 Uhr a capella im daunstärs auf. Wer an einem Stadtspaziergang mit Ortsheimatpfleger Ernst August Nebig interessiert ist, ist vom Bürgerverein herzlich für Donnerstag, 9. September, 15 Uhr in den Rohdehof 18 eingeladen. Gleich drei Gruppen treten an diesem Abend ab 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums auf: der Gemischte Chor Brink, die Langenhagener Shanty-Sänger sowie die Kindertanzgruppe Figelinsch Pindopp. Elli Weber und ihre Tochter Benita unterhalten die Gäste am Freitag, 10. September, ab 16 Uhr im daunstärs mit Cabaret und Comedy. An selber Stelle sorgt ab 19.30 Uhr die Theatergruppe Labskaus mit ihrem Comedy-Programm für gute Laune. Ein Höhepunkt des Kulturfestivals ist dann sicher der "zauberhafte Revueabend" mit Musik, Tanz, Gesang, Gruppen und Solokünstlern aus Langenhagen. Mit dabei: das Gesangsduo Klemens und Michaela, die Harmony-Brothers, Klemens und die Stepphühner, die Eternal Flames und die Junior-Tanzgruppe der Närrischen Ritterschaft. Das Duo "Axel und Axel" sorgt für Live-Musik. Los geht es am Sonnabend, 11. September, um 19 Uhr im Forum. Zum Abschluss des Kulturfestivals steht am Sonntag, 12. September, ab 11 Uhr ein buntes Programm für die ganze Familie auf dem Plan. Getränke und Bratwurst gibt es zu zivilen Preisen. Mitwirkende sind die Langenhagener Akkordeonfreunde, die Blickspeeler Wuppdichs, der Langenhagener Singkreis, Ted Adkins, Bamboo Filipino und Überraschungsgäste.

 

 

Singkreis lädt an den Silbersee ein

Langenhagen (he). Was für die Schweden der Siljansee ist, ist für die Langenhagener der Silbersee – in diesem Sinne lädt der Langenhagener Singkreis alle Bürgerinnen und Bürger Langenhagens für Freitag, 17. Juni, zum ersten Mittsommerfest am Silbersee ein. Singen, Feiern, Tanzen, Essen und Trinken stehen auf dem Programm; mit einem fröhlichen Fest soll der Sommer begrüßt werden. Während des Mittsommerfestes wird auch ein mit Blumen geschmückter Mittsommerbaum aufgerichtet; um diesen herum wird dann, ganz wie in Schweden üblich, gemeinsam getanzt.
Das Fest am Silbersee beginnt um 18 Uhr und endet irgendwann in der Mittsommernacht. Der Singkreis singt neben deutschen auch schwedische Lieder; die Harmony Brothers werden mit flotten Liedern die fröhliche Stimmung unterstützen. Unterstützt werden die Organisatoren auch vom DLRG-Ortsverein Langenhagen, der einige Bootsfahrten verlost. Der Höhepunkt wird eine Illuminationsfahrt auf dem See sein.
Da das Mittsommerfest als großes Familienfest geplant ist, sind natürlich auch alle Kinder herzlich eingeladen. Sie können am Lagerfeuer ihr eigenes Stockbrot backen und bei verschiedenen Spielen mitmachen.
Die Organisatoren hoffen auf bestes Sommerwetter; falls es regnet, muss das Fest allerdings ausfallen.

 

 

 

Schwedisches Mittsommerfest des Singkreises Langenhagen

Langenhagen (dl). Inspiriert durch seine Kontakte zu einem Chor aus dem südschwedischen Helsingborg, lud der Singkreis Langenhagen Freunde und Gäste zu einem Mittsommerfest am Silbersee ein. Zu diesem Fest schreibt der Autor Wolfgang F. Fischer in seinem Buch „Das Haus am Fjord“: „Die Verkörperung von Lebensfreude und Naturnähe, unbelastet von strengen religiösen Bräuchen, macht Midsommar, die Mittsommernacht, zum sympathischsten Feiertag, den man sich vorstellen kann. Die alten Trachten werden aus dem Schrank geholt und die Mädchen und Frauen tragen bunte Blumenkränze im Haar.“ Optischer Mittelpunkt des Festes ist dabei der Mittsommerbaum, Majstange genannt, eine Art Maibaum mit Ohren.
Nun liegt der Silbersee zwar nicht in Schweden, aber dennoch bildete der See mit dem dunklen Wald im Hintergrund die passende Kulisse zur Musik des Chores mit seinem Mix aus deutschen und schwedischen Volksliedern, wodurch sowohl optisch wie akustisch sehr bald die Illusion eines typisch schwedischen Mittsommerfestes entstand. Der Gründer und ehemalige Chorleiter des Singkreises, Arnold Engelke, hat einen schwedischen Schwiegersohn und ist zudem begeisterter Sammler von Volksliedern, nicht nur aus Schweden. Darüber hinaus ist er eine schier unerschöpfliche Quelle von Geschichten. Einen Schwerpunkt im Repertoire des Chors unter der Leitung von Elisabeth Becker bilden denn auch viele schwedische Lieder, nicht nur die von Carl Michael Bellmann, dem Liedermacher und Volkssänger des schwedischen Rokoko. Ebenso gerne werden aber auch deutsche Volkslieder gesungen, bei denen das Publikum zum Mitsingen aufgefordert wird, was besonders unter freiem Himmel sehr gut klingt.
Zur Tradition des Barbershop hingegen gehören amerikanische Schlager, die überwiegend in Friseurläden gesungen wurden, daher auch der Name. Diese Form des vierstimmigen Gesangs wird von den Harmony-Brothers gepflegt, den musikalischen Gästen des Mittsommerfests. Barbershop steht für präzisen Gesang, gepaart mit Mimik und Bewegung, zur Gaudi des Publikums.
Leider hielt sich das Wetter nicht ganz an das Vorbild des schwedischen Originals: Zwar war es trocken, aber die sommerliche Kleidung musste gegen Abend dann doch um Jacke und Pullover ergänzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Akkordeon-Club Langenhagen 74 e.V.  | ACL74eV@aol.com